plattformübergreifend

Dimension3 wird derzeit als Standalone-Programm für OSX und Windows angeboten. Eine WebGL-Homepage-Variante ist in Planung, ebenso die Unterstützung von VR-Hardware.

stabil, performant und erweiterbar

Dimension3 basiert auf der Unity-Game-Engine - ein wesentlicher Vorteil gegenüber reinen Flash-Lösungen! Das System wird im Laufe der Zeit grafisch immer weiter ausgebaut werden.

einfache Bedienung

Dimension3 bietet eine simple Bilderverwaltung, die mit Programmen wie Lightroom verzahnt werden kann. Die Bilder selbst werden direkt innerhalb der virtuellen Galerie gehangen.

Wir werden einfach etwas neues probieren und sehen, wohin uns das führt. Die Reise beginnt gerade erst.

Dimension3 ist nicht nur eine virtuelle Bildergalerie sondern ein Experiment, ein „work in progress“. Meine Intention ist es, die Möglichkeiten virtueller Ausstellungen auszuleuchten und zu erforschen. Die Standalone-Software für PC und MAC ist nur der Anfang. Eine Direktintegration in Webseiten mittels WebGL ist ebenso geplant wie die Unterstützung echter VR-Hardware wie Oculus Rift und HTC Vive.

Dimension3 ist offen angelegt und basiert auf einer starken und vielseitigen Engine. Im Laufe der Zeit werden weitere Galerien hinzukommen, die die Grenzen unserer Vorstellung sprengen und die Möglichkeiten einer stationären Ausstellung in die virtuelle Realität hinaus erweitern werden.

Ich bin immer auf der Suche nach Grafikern oder 3D-Artists, die mich bei der technischen Arbeit unterstützen und mir helfen, Dimension3 entsprechend den Möglichkeiten der Grafikengine auf AAA-Niveau zu heben.

Der Treibstoff für Dimension3 sind jedoch die Künstler, die ihre Arbeit virtuell präsentieren möchten.

Leider ist es schwierig, Dimension3 zu beschreiben – jeder muss es selbst erleben!